Ausbildung im Eisenbahnverkehrswesen

Unser Aus- & Weiterbildungsspektrum im Eisenbahnverkehrswesen umfasst:


Ausbildung als Triebfahrzeugführer*in Klasse B im Güter- und Personenverkehr

Ausbildung zum Lokführer / Triebfahrzeugführer bei der Norddeutschen Eisenbahnfachschule

Ausbildung als Triebfahrzeugführer*in / Lokführer*in Klasse B im Güter- und Personenverkehr

Fahrgäste und Güter transportieren ist die Hauptaufgabe als Triebfahrzeugführer*in.

Triebfahrzeugführer*innen sind Mitarbeiter*innen eines Eisenbahnunternehmens. Sie bedienen das Triebfahrzeug eines Zuges oder einer Rangierfahrt. Triebfahrzeugführer*innen fahren Regionalbahnen, S-Bahnen oder Triebfahrzeuge im Güter- und Fernverkehr. Sie sind verantwortlich für die qualitätsgerechte und sichere Durchführung der Fahrten. Desweiteren erkennen, beurteilen und beseitigen sie kleine technische Störungen.

 

100% Jobgarantie
wohnortnah
praxisorientiert
DEKRA zertifiziert
Finanzierung über Bildungsgutschein

Zielgruppe:

Arbeitsuchende:

  • Quereinsteiger*innen
  • Interessierte jeder Nationalität ab Sprachniveau B2
  • Ü50 Bewerber

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 20 Jahre
  • Mindestens ein Hauptschulabschluss ODER eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift bzw. Sprachniveau B2
  • Körperliche und psychologische Tauglichkeit
  • Zuverlässigkeit und Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Kein aktuell laufendes Verfahren wegen Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr

Finanzierung:

Kostenübernahme durch:

  • die Agentur für Arbeit
  • das Jobcenter
  • die Rentensicherung
  • die Bundeswehr
  • die Berufsgenossenschaft

Vorteile bei der Norddeutschen Eisenbahnfachschule:

Arbeitsvorvertrag bereits vor Ausbildungsbeginn

garantierte Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis als Triebfahrzeugführer*in / Lokführer*in

Eignungsprüfung vor Ausbildungsbeginn

fundierte, praxis- und wohnortnahe Weiterbildung

erfahrene und engagierte Dozenten

attraktive Verdienstmöglichkeiten nach Abschluss der Weiterbildung

umfangreiche Sozialleistungen nach Abschluss der Weiterbildung

Dauer:

11 Monate

Berlin:
14.09.20

Bochum:
28.09.20

Braunschweig:
14.09.20

Hamburg:
21.09.20

Oldenburg:
28.09.20

Osnabrück:
05.10.20

Infoveranstaltung

Ausbildung als Wagenmeister*in im Güterverkehr

Ausbildung zum Wagenmeister im Güterverkehr bei der Norddeutschen Eisenbahnfachschule

Ausbildung als Wagenmeister*in im Güterverkehr

Wagenmeister*innen im Güterverkehr führen technische Untersuchungen und Bremsproben an Güterwagen durch.

Sie überprüfen Wagen auf Schäden und Mängel. Dabei entscheiden sie selbstständig, ob der jeweilige Wagen für die Reparatur aus dem Zug ausgesetzt werden muss oder er zu seinem Ziel weiterlaufen darf. Kleinere Reparaturen können von Wagenmeister*innen eigenständig durchgeführt werden.

 

100% Jobgarantie
wohnortnah
praxisorientiert
DEKRA zertifiziert
Finanzierung über Bildungsgutschein

Zielgruppe:

Arbeitsuchende:

  • Quereinsteiger*innen
  • Interessierte jeder Nationalität ab Sprachniveau B2
  • Ü50 Bewerber

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 20 Jahre
  • Mindestens ein Hauptschulabschluss ODER eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift bzw. Sprachniveau B2
  • Körperliche und psychologische Tauglichkeit
  • Zuverlässigkeit und Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Kein aktuell laufendes Verfahren wegen Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr

Finanzierung:

Kostenübernahme durch:

  • die Agentur für Arbeit
  • das Jobcenter
  • die Rentensicherung
  • die Bundeswehr
  • die Berufsgenossenschaft

Vorteile bei der Norddeutschen Eisenbahnfachschule:

Arbeitsvorvertrag bereits vor Ausbildungsbeginn

garantierte Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis als Wagenmeister im Güterverkehr

Eignungsprüfung vor Ausbildungsbeginn

fundierte, praxis- und wohnortnahe Weiterbildung

erfahrene und engagierte Dozenten

attraktive Verdienstmöglichkeiten nach Abschluss der Weiterbildung

umfangreiche Sozialleistungen nach Abschluss der Weiterbildung

Dauer:

7 Monate

Kurstermine auf Anfrage

Ausbildung als Rangierbegleiter*in im Güterverkehr

Ausbildung zum Rangierbegleiter bei der Norddeutschen Eisenbahnfachschule

Weiterbildung zum Rangierbegleiter im Güterverkehr

Rangierbegleiter*innen unterstützen Triebfahrzeugführer*innen bei der Zusammenstellung von Rangierabteilungen und Zügen.

Züge bilden und Auflösen, Bremsproben durchführen und Kuppeln sowie Entkuppeln von Wagen gehören zu den grundlegenden Aufgaben von Rangierbegleiter*innen. Gemeinsam mit den Triebfahrzeugführer*innen sind sie für die sichere und pünktliche Durchführung von Rangierfahrten verantwortlich. Dabei kommunizieren sie über Rangiersignale oder Rangierfunk.

 

100% Jobgarantie
wohnortnah
praxisorientiert
DEKRA zertifiziert
Finanzierung über Bildungsgutschein

Zielgruppe:

Arbeitsuchende:

  • Quereinsteiger*innen
  • Interessierte jeder Nationalität ab Sprachniveau B2
  • Ü50 Bewerber

Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Körperliche und psychologische Tauglichkeit
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift bzw. Sprachniveau B2
  • Zuverlässigkeit und Bereitschaft zum Schichtdienst
  • PKW Führerschein von Vorteil

Finanzierung:

Kostenübernahme durch:

  • die Agentur für Arbeit
  • das Jobcenter
  • die Rentensicherung
  • die Bundeswehr
  • die Berufsgenossenschaft

Vorteile bei der Norddeutschen Eisenbahnfachschule:

Arbeitsvorvertrag bereits vor Ausbildungsbeginn

garantierte Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis als Rangierbegleiter

Eignungsprüfung vor Ausbildungsbeginn

fundierte, praxis- und wohnortnahe Weiterbildung

erfahrene und engagierte Dozenten

attraktive Verdienstmöglichkeiten nach Abschluss der Weiterbildung

umfangreiche Sozialleistungen nach Abschluss der Weiterbildung

Dauer:

3,5 Monate

Kurstermine auf Anfrage